Erwachsene

RÜCKENFIT – ein starker Rücken für ein gesundes Leben 

Gegen Rückenverspannungen ist Wirbelsäulegymnastik die beste Vorsorge.
Jeder trägt – körperlich und psychisch – auf dem eigenen Rücken die Lasten des Alltags: Beim Kinder tragen, bei zu langer Schreibtischarbeit, beim falschen Heben von schweren Sachen, sowie bei jeder Stressbelastung.
Während dieser Stunde nehmen wir uns Zeit, die Funktionalität unseres Rückens zu optimieren und somit unsere Lebensqualität zu erhöhen.
Jede Trainingseinheit inkludiert Aufwärmen, gezielte Übungen zur Verbesserung der Beweglichkeit der Wirbelsäule, Kräftigung des ganzen Rückens, Stabilisierung der Rumpfmuskulatur und Dehnung.
Wir fokussieren unsere Aufmerksamkeit auf den Rücken als komplexes einheitliches System: Das Training hilft uns, den alltäglichen Verspannungen entgegenzuwirken, einseitige Belastungen  auszugleichen, Selbstbewußtsein in puncto Bewegung und Körperhaltung zu erwerben, sowie uns selbst Achtsamkeit und Entspannung zu schenken.

Mittwoch 8:00-9:00
Kursort: Studio, Schulg. 68

FIRMEN – Internes TRAINING

Wir bieten Bewegungseinheiten in den Räumlichkeiten von Firmen, denen die Gesundheit Ihrer MitarbeiterInnen am Herzen liegt.

Abgestimmt auf die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens wird in einem Erstgespräch das Bewegungsbedürfnis – zum Beispiel Ausgleichstraining zum Sitzen – erhoben, geplant und durchgeführt.

So bewegen, kräftigen, dehnen und mobilisieren wir zum Beispiel schon seit 2015 die Angestellten des Bundesministeriums für Finanzen in Wien 3.

auf Anfrage


FUSS FIT

Fussgymnastik und Beinachsentraining nach spiraldynamischen Prinzipien

Die Füße tragen uns durchs ganze Leben und werden bei kleinsten Veränderungen (zb. Schwangerschaft, Verletzungen, Wechsel des Schuhwerks, Sport) anders und intensiver belastet. In dieser Übungsstunde nehmen wir uns Zeit für unsere Füße, um diese bewußt zu analysieren, wichtige Funktionen zu kräftigen (Quergewölbe, Längsgewölbe, Verschraubung) und Bewegungsmuster zu optimieren, sodaß die Füße auch unter veränderter, stärkerer oder schnellerer Beanspruchung funktioneller arbeiten können. Im Weiteren widmen wir uns auch der mit der Fußstellung verbundenen Beinachse, mit dem Ziel, daß diese in der Bewegung korrekt gehalten werden kann.

Problemthemen wie z.B. Hallux, Spreizfuß, Senkfuß u.a. sowie resultierende Knie- und Hüftbeschwerden wollen wir in dieser Einheit gezielt entgegenwirken und vorhandene Beschwerden lindern.

auf Anfrage